image description

DOPPELDILDOS

WWW.DOPPEL-DILDO.DE präsentiert einige megageile Anregungen zum Thema Doppeldildos. Fragen, die Du schon immer stellen wolltest und Dich bisher nicht trautest zu formulieren werden hier beantwortet. Wir geben Dir die richtige Empfehlung und zeigen Dir, was man mit diesen ultimativen Sextoys so alles anstellen kann.

Ein Doppeldildo ist einfach das Doppelte seines kleinen Bruders und Namensgebers - des einfachen Dildos.

Mit dem Wort "Doppeldildo" verbinden unterschiedlich orientierte Mitmenschen auch sofort unterschiedliche Ideen. Dies ist sehr interessant und die Ergebnisse einer kleinen und bestimmt nicht repräsentativen Umfrage haben hier folgendes ergeben:

Heterosexuell orientierte Männer assozieren mit einem Doppeldildo sofort den Begriff Lesbensex. Warum nun zwei Frauen gemeinsam einen Doppeldildo benutzen sollen ist nicht erklärbar. Aber vielleicht schwingen dabei zwei Dinge mit: Zum Ersten der Wunsch vieler Männer mit zwei Frauen gleichzeitig Sex haben zu wollen und zweitens der Wunschgedanke, dass Frauen natürlich unheimlich scharf sind auf das Einführen eines Riesenpenis. Da kommt so ein Doppeldildo gerade recht. Aber wir wissen: Die durchschnittlichen Grössen des männlichen Penis liegen weit unter den Abmessungen der meisten Doppeldildos. Und ob Frauen wirklich nur immer an das Einführen denken sei dahingestellt.

Homosexuell orientierte Männer verbinden meist den Gedanken an einen unheimlich grossen und dicken Doppeldildo, der wie einen Manhänder benutzt wird (das ist ein normaler Dildo mit Griff, den man sich so von einem Mitspieler einführen lassen kann) Das ist eigentlich völlig logisch, denn teilweise sind die im Angebot befindliche Stieldildos von ihren Abmessungen eher nicht so stabil ausgelegt. Wahrscheinlicht trauen die Designer dieser Teile der Nutzerin oder dem Nutzer nur geringe Kräfte zu.

Frauen denken oft dabei an eine gleichzeitige anale und vaginale Stimulation. Das ist ja auch eine gute Idee für die Verwendung eines solchen Teils. Die meisten Doppeldildos sind gut formbar und trotzdem stabil einführbar.

Aber wozu benötigst eigentlich Du einen Doppeldildo? Hat er doch ein paar Vorteile gegenüber seinem einfachen kleinen Bruder :

1. Ein Doppeldildo ist so lang, man kann einfach kein Ende finden: das stimmt natürlich irgendwie. Die meisten Doppeldildo sind so lang, da findet man selten eine Entsprechung im Dildoangebot. Vor allem hinsichtlich des Verhältnisses zwischen Länge und Durchmesser kann man schon den Begriff "lang und schmal" verwenden.

2. Ein Doppeldilo ist meist weich und biegsam: Diese Konsistenz ergibt sich meist der geringen Dicke im Verhältnis zur Länge. Und damit ergeben sich ganz neue Spielmöglichkeiten.

3. Ein Doppeldildo ist vielfältig einsetzbar: Genau! Egal als Toy nur so zum Weiten oder für den doppelten Sex zu zweit - da kommt Freude auf. Und zeige einfach Deinem Partner einen Dopeldildo. Ihm wird bestimmt etwas dazu einfallen.

Welche Nachteile hat ein Doppeldildo? Gibt es überhaupt einen Nachteil, dem man mit so einem schönen langen und schlanken Sextoy erfahren kann? Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht und überlegt, was die negativen Eigenschaften eines Doppeldildos sein könnten:

1. Der ist ja viel zu lang: Na und, Du musst ja nicht die gesamte Länge einführen. Jeder hat irgendwo seine Grenze. Und Du scheinst immer alles aufzuessen, was man Dir vorsetzt. Geniesse doch einfach nur die theoretische Möglichkeiten..

2. Der nimmt im Schrank so viel Platz weg: Unser Lösungsvorschlag: Räume mal wieder auf oder hänge ihn Dir doch über das Bett. Lass ihn für Deine Besucher offen zugänglich im Bad liegen und sie werden fasziniert und erstaunt sein. Keine gute Idee? Dann such Dir doch eine grössere Wohnung.

3. Ich brauche gar keinen Doppeldildo: Und warum liest Du Dir dann diesen ganzen Text durch?

Noch mehr Ideen zum Thema? Schreib uns einfach eine Mail! Wir lassen uns gern anregen!

MEHR

Formen

Der klassische Doppeldildo ist gerade und stabförmig. Meist zieren Nachbildungen einer Eichel die beiden Enden. Der Durchmesser des Schaftes ist gleichbleibend. Es gibt sowohl Doppeldildos mit einem einfachen glatten Schaft als auch solche mit einfacher oder extrem starker Äderung.
Der Variation der Längen und Duchmesser sind anscheinend keine Grenzen gesetzt. Ich sage nur: von bis - alle ist möglich anscheinend.
Die verwendeten Materialien sind sehr unterschiedlich. Bei den meisten Modellen wird auf einen raltiv weichen Ausgangsstoff gesetzt. Damit bleibt der Doppeldildo trotz seiner einfachen Grundform doch beweglich und er lässt sich somit variabel einsetzen.

Ein Doppeldildo mit der Bezeichnung "Snake" kann auch noch andere Namen haben: Der Schöpfungsfantasie der Macher sind da anscheinend keine Grenzen gesetzt. So finden sich auch wunderbare Namen wie Boomerang oder ähnliches auf den Verpackungen. Die Grundform ist ein Halbkreis. Dieser kann durch die weiblichen Interessenten sowohl anal als auch vaginal eingeführt werden.
Dadurch ergeben sich natürlich keine grossen Längen und Grössendifferenzen, da durch anatomische Gegebenheiten dem Modell enge Grenzen gesetzt sind.
Als Material werden so ziemlich alle Materialien eingesetzt , unter anderem auch Glas, Acryl und Silicone.

Ein Doppeldildo kann auch ein nettes Sextoy für Anhänger gösserer Durchmesser und Längen sein. Was man beim normalen Dildo schon als Monstercock bezeichnen würde entwickelt sich beim Doppeldildo ganz normal. Denn auf Grund der Länge des Sextoys fällt ein wenig Zuwachs im Umfang gar nicht so auf.
Der abgebildete Doppeldildo legt nach etwas schmal geformten Eichelnachbildungen noch eimal kräftig im Durchmesser zu.
Diese grossen Doppeldildos sind meist aus Vinyl, Vollgummi oder einem ähnlichen Vollmaterial. Dadurch sind diese zwar unter Umständen ziemlich schwer aber auch von der Konsistenz gut zu handhaben.

Was kann man an einem Doppeldildo schon noch anders machen? Diese Frage ist durchaus berechtigt. Allein schon der Name schränkt das grundsätzliche Design dieses Sextoys sehr ein.
In der nebenstehenden Abbildung seht Ihr mal was Besonderes: Ein Doppeldildo der aus zwei unterschiedlichen Farbhälften zusammengesetzt wurde. Und damit man merkt, wo die Hälfte ist , gibt es auch einen Ring in der Mitte.
Klar gibt es auch eine Menge extremer Abmessungen und Weitungen. Wichtig ist jedoch ja wohl, dass jeder sein zu ihem uns seinen Neigungen passende Sextoy.

MEHR